16.05.2019 in Ortsverein

Gesellschaftliche Veränderung ist notwendig

 

Der SPD Ortsverein Martinsviertel-Johannesviertel ist befremdet angesichts der heftigen öffentlichen und  parteiinternen Reaktion auf ein Interview des Juso-Vorsitzenden in der Zeitung „Die Zeit“. Es darf darauf hingewiesen werden, dass der Begriff Jungsozialisten beinhaltet, dass sich ihre VertreterInnen zum demokratischen Sozialismus bekennen, auch sollte bekannt sein, dass dies für das SPD-Parteiprogramm gilt, wie übrigens auch gewerkschaftliche Grundsatzprogramme durchaus Formulierungen enthalten, die auf eine Überwindung kapitalistischer Auswüchse durch Unternehmensmacht hinweisen.

10.05.2019 in Ortsverein

Bürgerbeteiligung im Martinsviertel mangelhaft

 

„Wie mit den Anliegen und Interessen von Bürgerinnen und Bürgern im Martinsviertel umgegangen wird, ist der grün-schwarzen Stadtregierung nicht würdig“, sagte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Michael Siebel. Jüngstes Beispiel: die Bebauung eines Teilgrundstücks in der Lauteschlägerstraße. Dort soll ein Gebäude errichtet werden, das zu einer Teilverschattung eines dahinter liegenden Gebäudes führt. Dieses Gebäude ist ein Passivhaus, das dann nicht mehr funktionieren würde. Die Eigentümer müssten wahrscheinlich eine Heizung zubauen.

14.02.2019 in Ortsverein

Herzlichen Glückwunsch zu 125 Jahre BVM

 

04.02.2019 in Ortsverein

Neujahrsfeuer 2019

 

Beim zweiten Anlauf 2019 spielte dann auch das Wetter mit und das Neujahrsfeuer fand wie geplant auf dem Friedrich-Ebert-Platz statt. Feuerschale, Stockbrot und Glühwein wurden vom Ortsverein vorbereitet. Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit zum Gespräch mit den Vertreterinnen und Vertretern der SPD. Fragen zum Thema Kinderbetreuung und Verkehr bewegten die Menschen.

27.12.2018 in Ortsverein

Einladung zum Neujahrsfeuer

 

Am Sonntag, 13. Januar laden wir zum traditionellen Neujahrsfeuer ein. Bei Punsch, Glühwein und Stockbrot möchten wir gemeinsam auf das neue Jahr anstoßen. Ab 16 Uhr findet unser Feuer auf dem Friedrich-Ebert-Platz statt.